Vita
Simone Vögele Simone Vögele
   
1960 in Karlsruhe geboren
1980

Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe bei den Professoren Peter Ackermann und Wilhelm Loth
Lithographie bei Nikolaus Müller
Radierung bei Willy Steinert und Ulrich J. Wolff
Metallbearbeitung bei Hasso Giesebrecht
Buchdruck bei Heinrich Rink
Fotografie bei Peter Wolf
Kunsthistorik bei den Professoren Siegfried Wichmann, Andreas Franzke und Joachim Heusinger von Waldegg
Kunsthistorik an der Universität Karlsruhe bei Professor Wolfgang Hartmann

Lebt und arbeitet in Muggensturm

Einzelausstellungen
1987 Ateliergarten Jockgrim
  „Blaue Bilder“
Galerie Membran, Karlsruhe
1988 „Tauromaquia“
Galerie Enebro, Segovia
  Sparkasse Burgos
1989 Museo de la Rioja, Logroño
  Casa Museo de Calahorra
  Kulturzentrum Sparkasse, Toledo
1990 Museum Elisa Cendrero, Ciudad Real
  “Tauromaquia” Sala Miguel Angel, Madrid
  “Jardines Interiores” Galerie Sureste, Granada
  Wanderausstellung unter der Schirmherrschaft der Sparkasse von Asturien in den spanischen Städten La Felguera, Gijón und Avilés
1991 Ausstellung im Rahmen der 1000 Jahrfeier der Gemeinde Durmersheim
  Palastmuseum Obispo Vellosillo, Ayllón, Segovia
  Kulturzentrum Madrazo, Santander
1993 “Presencia Alemana”
Galerie Novart, Madrid
1995 Centro Cultural de la Puerto de Toledo
  “Objekte für den Sakralraum”
Galerie Tripas Corazón, Madrid
1996 „Neue Arbeiten“
Bürgersaal Durmersheim, Baden-Württemberg
  „Arquetipos“ Druckgrafik
Galerie Estación Central, Madrid
  „Insignia Vital“ Zeichnungen,
Galerie El Buen Gobierno, Granada
  Mai 1996 – Mai 1997 Gesundheitszentrum Cascade, Heilbronn
1997 Oktober – Dezember 1997 Galerie Fil Rouge, Ingolstadt
1998 Städtische Galerie im Eichenmüllerhaus, Lemgo
2001- 2007 Ständige Ausstellung in der Rohrmattenfabrik Durmersheim
2005 „Himmelskörper“ Werkschau
Surgical Academy, Firma Maquet, Rastatt
2009 "Im Himmel wie auf Erden"
Konzertkammer, Lukas-Gemeinde Gaggenau
2009 "SchwarzRotGelb"
Galerie Ressler, Durmersheim
   
   
   
Gruppenausstellungen
1984 Institut für Architektur der Universität Karlsruhe
1985 „Suchen und Begegnen“ Sammlung Westermann,
Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen
1986 Zeichnungen in der Galerie Art Contact, Karlsruhe
1987 Buchmesse Mainz 87
1988 Kunstverein Bonn
  Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Karlsruhe
1989 „Mit freundlichen Grüßen“ Sammlung Westermann, Rathaus Fellbach
  „Interarte 89“ Messe für zeitgenössische Kunst, Valencia
1990 Jubiläumsausstellung XX Jahre Galerie Novart, Madrid
1991 Art Europa im Palacio de la Salina, Salamanca
1992 „Absichten-Ansichten-Aussichten“
Städtische Galerie im Prinz Max Palais, Karlsruhe
1993 „Hômmage an einen Galeristen-Antonio Blanco“
Galerie Novart, Madrid
1994 Kunstförderung des Landes Baden-Württemberg
  Städtisches Kunstmuseum, Singen
  Kulturverein Zehntscheuer, Rottenburg am Neckar
1995 „Kunst die aus dem Rahmen fällt“ Sammlung Westermann
Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt
1996 „Sammlung Westermann“
Kohinoor Art Gallery, Karlsruhe
1999 „Revolution in der Box – Sammlung Westermann“
Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt
  „Bildwechsel 3“
Städtische Galerie, Karlsruhe
2007 „100 Jahre Maria Königin“ Projekt Engel, Kirchengemeinde Muggensturm
  „X mal ICH – Sammlung Westermann“
Städtische Galerie Fruchthalle Rastatt
2008 „Vergängliche Kunst“ (Projekt Schlafende Erde) Muggensturm
2009 "Revolution in der Box" Sammlung Westermann
Historisches Rathaus Rastatt
2009 Galerie Ressler - Durmersheim
2009 Galerie Bergswerk - Edenkoben
2010 "Die Farbe Rosa"
Galerie Bergswerk - Edenkoben
   
Arbeiten befinden sich im Besitz folgender Museen und Sammlungen:
   
Museo San Fernando de Bellas Artes, Madrid
Museo de la Rioja, Logroño
Casa Museo de Calahorra, La Rioja
Museo Palacio Obispo Vellosillo, Ayllón
Centro Cultural de Toledo
Kulturzentrum Madrazo, Santander
Städtische Galerie Karlsruhe
Regierungspräsidium Karlsruhe
Kunststiftung Baden-Württemberg
Sammlung Westermann
Sammlung Maquet